Brett Ratner bestätigte die Regie bei X-Men 3

Er ersetzt Regisseur Matthew Vaughn.

So wie wir letzte Woche gemunkelt haben, Vielfalt hat nun bestätigt, dass Twentieth Century Fox und Marvel Entertainment Brett Ratner am Freitagabend als Nachfolger von Matthew Vaughn als Regisseur von „The Game“ eingestellt haben X-Männer 3 , die dritte Rate der X-Men Franchise.

Die Einstellung hält den Film für ein Startdatum im August und ein Eröffnungsdatum am Memorial Day-Wochenende 2006 auf Kurs.



Vaughn ist vor weniger als einer Woche ausgestiegen. Offizieller Grund war, dass die Schichtkuchen Der Regisseur wollte seine Familie nicht entwurzeln, aber es scheint, dass der Ausstieg auf seine wachsende Besorgnis folgte, bei seinem zweiten Ausflug einen so großen Auftrag zu übernehmen.

Als Comic-Enthusiast gehörte Ratner zu den Regisseuren des ersten X-Men ; der Job ging an Bryan Singer.

Ratner verbrachte dann ein ganzes Jahr mit der Entwicklung Superman kehrt zurück , der Film, der Singer schließlich dazu veranlasste, die Regie bei „X3“ abzubrechen.

Fox hatte auch gehofft, Ratner für die Arbeit an „Josiah's Canon“ einzusetzen, einem Raubüberfallfilm, der schon fast drehbereit war, als Star Sean Connery bekannt gab, dass er aussteigen würde.

Fox' Einstellung von Ratner bedeutet das auch Hauptverkehrszeit 3 werden mit Sicherheit die voraussichtlichen Veröffentlichungstermine von New Line im Herbst und im Sommer 2006 verpassen. Ratner führte Regie bei den ersten beiden Bildern dieser Serie und schien sicher, den dritten zu machen, aber Chris Tuckers Unwilligkeit, seinen 20-Millionen-Dollar-Deal rechtzeitig zu unterzeichnen, machte diese Pläne zunichte.

New Line weigerte sich, echtes Geld auszugeben, bis Tucker einen Deal unterzeichnete, der auf die Genehmigung des Drehbuchs verzichtete. Um ein schleppendes Projekt auf den Weg zu bringen, hatte das Studio Tucker, Ratner und Jackie Chan dazu gebracht, auf die Genehmigung des Drehbuchs zu verzichten, nachdem sie einen Pitch von Jeff Nathanson, dem Drehbuchautor von Rush Hour 2, gehört hatten. Alle drei mochten Nathansons Pitch und Ratner und Chan unterschrieben sofort. Tucker schwankte, lehnte dann ab. Als sich dieser Prozess in die Länge zog, überlegte New Line kurz, Tucker durch eine kurze Liste von Schauspielern zu ersetzen, darunter Martin Lawrence Kinberg mindestens so stark wie die der ersten beiden Raten. Die ursprünglichen wiederkehrenden Stars wurden unter Vertrag genommen und die Besetzung wird durch Kelsey Grammer, Vinnie Jones und Maggie Grace („Lost“) verstärkt, die gerade als neue mutierte Charaktere an Bord kamen.