David Twohy enthüllt The Möchtegern-Krieger

Sprechen Sie außerdem über seine anderen Projekte, die in Arbeit sind.

Es war vor kurzem angekündigt dass David Twohy viele neue Projekte hochfährt, zu denen auch eine Fortsetzung gehört Der italienische Job , versuchsweise angerufen Der brasilianische Job , heißt ein Science-Fiction-Streifen Die Pause , und Actioneer berechtigt Der Möchtegern-Krieger , und mögliche Remake-Gespräche Stalag 17 und Coole Hand Luke .

Kürzlich sprach der Autor/Regisseur auf der offiziellen Website von Twohy über diese bevorstehenden Projekte und gab seinen Lesern sogar einen kleinen Einblick in einige der Kunstwerke von Der Möchtegern-Krieger .



Ich muss Ihnen von drei neuen Projekten erzählen, die alle ungefähr zur gleichen Zeit an die Tür klopften, und ich mochte sie alle so sehr, dass ich einfach nicht nein sagen konnte.

THE BREAK ist ein Science-Fiction-Abenteuer, das in unmittelbarer Zukunft auf der Erde spielt – wie in „10 Wochen ab jetzt“. Der Produzent Doug Wick (GLADIATOR) ist ein großer Fan der klassischen Fluchtfilme der 50er und 60er Jahre, Filme wie STALAG 17, THE GREAT ESCAPE, COOL HAND LUKE. Doug hielt die Zeit für reif, das Genre wieder einem neuen Publikum vorzustellen, und er hatte die Idee, Aliens als „die neuen Deutschen“ zu verwenden.

Ich bin 100 Seiten am Drehbuch und es entwickelt sich zu einem wirklich starken Stück. Ich mache ein paar Entwürfe und helfe dann Columbia, den richtigen Regisseur zu finden. (Nein, ich möchte nicht direkt nach RIDDICK Sci-Fi-Regie führen.) Aber ich sage es dir gleich...

Das hier wird verdammt gut. THE BREAK wird von Red Wagon Productions für Columbia produziert.

Und dann sind da noch die beiden Paramount-Filme...

Ich arbeite auch hart daran, THE BRAZILIAN JOB zu schreiben. Falls Sie denken, dass das ein wenig zu nah an THE ITALIAN JOB klingt, seien Sie beruhigt: BRAZILIAN JOB ist die Fortsetzung. Ich mochte THE ITALIAN JOB sehr (wo wir gerade über das Remake von 2003 sprachen), dachte, F. Gary Gray brachte Stil und Energie in einen Film, der eine formelhafte Übung in Filmredux hätte werden können.

Wir erwarten, dass alle ursprünglichen Räuber zurückkehren – nun, zumindest füge ich sie alle in das Drehbuch ein. Einer der Tricks bei Fortsetzungen besteht darin, eine neue Dynamik für die Charaktere zu finden, damit sie nicht dieselben Szenen nur in einer neuen Szenerie wiederholen … damit die Filmemacher kein Remake machen. Als Autor müssen Sie sich daran erinnern, dass die Charaktere nicht bis zu dem Tag, an dem Sie sich entschieden haben, sie auszuschütten, im Gurkenglas herumwarteten; Sie waren damit beschäftigt, in deiner Abwesenheit zu leben: Sie wuchsen, versuchten, scheiterten, gewannen, verloren, machten weiter.

Und oh ja: Du musst ein paar wirklich feine Drehungen und Wendungen haben, wenn du einen Raubüberfallfilm machst. Als -Fan von Filmen wie RAFFIFI, TOPKAPKI (ebenfalls von Jules Dassin, aber nicht so glaubwürdig wie RAFIFI), HOW TO STEAL A MILLION (ebenfalls eine gute Rom-Com und Audrey Hepburn in ihrem absolut besten Belle-Époque-Moment), GAMBIT und THIEF, ich habe einige gut funktionierende Paradigmen in meinem Kopf.

Donald DeLine und John Goldwyn werden für Paramount produzieren. Die Zeitpläne der Schauspieler sind immer knifflig, aber mit etwas Glück sollte dieses Projekt im Frühjahr 2006 gedreht werden.

Und der letzte Leckerbissen zu diesem Projekt? Ich schreibe eine Rolle für Bill Gates. Ja. Dieser Bill Gates.

Und schließlich gibt es noch THE WOULD-BE WARRIOR. Dies ist ein Originalskript von mir, das Paramount und Nickleodeon gerade aufgegriffen haben. Es ist ein Fantasy-Abenteuer im Stil von JUMANJI, in dem ein moderner 15-jähriger Junge in eine jahrhundertealte Fehde zwischen nordischen Göttern verwickelt ist. Guter Wahnsinnsspaß.

Ich werde bei WOULD-BE WARRIOR selbst Regie führen, da es mir sehr nah ist. Julia Pistor (LEMONEY SNICKET) von Nicklelodeon wird für Paramount produzieren und Camille Brown wird Associate Produce sein. Ich gehe davon aus, dass ich in der Vorproduktion sein werde, sobald ich mit den Dreharbeiten fertig bin, wahrscheinlich Anfang 2006.

Ich habe sogar ein paar Schlüsselkunstwerke für Ihren Genuss beigefügt.

Filmbild Filmbild