Gewinnen Sie gigantische Preise von Charlie & the Chocolate Factory!

Unmengen von Preisen, die an Tonnen von Lesern verschenkt werden können.

MovieWeb hat sich diesen Monat erneut mit Warner Bros. für einen weiteren spektakulären Wettbewerb zusammengetan! Diesen Monat veranstalten wir einen Wettbewerb, um coole Preise aus der supercoolen Neuinterpretation des Klassikers von Roald Dahl zu gewinnen. Charlie und die Schokoladenfabrik ! Der Film, der am 15. Juli in die Kinos kommt, zeigt Johnny Depp, Freddie Highmore, David Kelly, AnnaSophia Robb, Jordan Fry, Julia Winter und Philip Wiegratz. Weitere Informationen, Bilder, Videos und andere Multimedia-Inhalte zum Film finden Sie unter KLICKE HIER

Filmbild

Wir verlosen folgende Preise an verschiedene Gewinner:



- 5 Paperback Movie Tie-in Edition des Roald Dahl Buches von Penguin Publishing

{@@@newline@@@}{@@@newline@@@}(Dieses brandneue Bilderbuch enthält einen überarbeiteten Text und durchgehend farbige Filmkunst, die die schokoladige Güte des Films einfängt und Roald Dahls klassischen Text zugänglich macht auch für die jüngsten Leser.)

- 5 schwebende Stifte

- 5 Trichterbälle

- 5 rote Loompaland Kinder-T-Shirts

- 5 graue und schwarze Ringer Mike Teavee-T-Shirts

- 5 Veruca-Salz-Tees

- 5 violette T-Shirts

- 5 Gloop-T-Shirts

- 5 goldene Ticket-T-Shirts

- 5 Armbänder

- 5 Loompaland-Kappen

- 1 individuelle Bonbondose gefüllt mit Wonka-Bonbons (Yum!)

- 1 Custom Willy Wonka Cane, individuell nummeriertes Sammlerstück

- 1 Set mit 4 individuellen Desserttellern (natürlich für Schokolade!)

Zu guter Letzt...

- 1 Videospiel „Charlie und die Schokoladenfabrik“ für PlayStation 2 oder X-Box

{@@@newline@@@}{@@@newline@@@}(Basierend auf dem Spielfilm von Warner Bros. Pictures unter der Regie von Tim Burton und dem Buchklassiker von Roald Dahl ermöglicht das Videospiel „Charlie und die Schokoladenfabrik“ Spielern die Erkundung tief in der Fabrik und spielen Sie die beliebte Geschichte als Charlie Bucket.Die Spiele werden für das PlayStation2-Computerunterhaltungssystem, das Xbox-Videospielsystem von Microsoft, den Nintendo GameCube, den Game Boy Advance und die PC-CD-ROM veröffentlicht und von Take Two veröffentlicht Interaktive Software, lizenziert von Warner Bros. Interactive Entertainment und entwickelt von High Voltage Software (Konsole) und Backbone Entertainment (PC und GBA)

Tonnen von Gewinnern! Tonnenweise Preise! Treten Sie noch heute ein! KLICKE HIER

Der gefeierte Regisseur Tim Burton bringt seinen lebhaften, fantasievollen Stil in den beliebten Roald-Dahl-Klassiker Charlie und die Schokoladenfabrik ein, in dem es um den exzentrischen Chocolatier Willy Wonka (JOHNNY DEPP) und Charlie Bucket (FREDDIE HIGHMORE), einen gutherzigen Jungen aus einer armen Familie, geht der Schatten von Wonkas außergewöhnlicher Fabrik.

An den meisten Abenden im Bucket-Haus ist das Abendessen eine verwässerte Schüssel Kohlsuppe, die der junge Charlie gerne mit seiner Mutter (HELENA BONHAM CARTER) und seinem Vater (NOAH TAYLOR) und den beiden Großelternpaaren teilt. Ihr Haus ist ein winziges, heruntergekommenes, zugiges altes Haus, aber es ist voller Liebe. Jede Nacht ist das Letzte, was Charlie von seinem Fenster aus sieht, die große Fabrik, und er driftet in den Schlaf ab und träumt davon, was sich darin befinden könnte.

Seit fast fünfzehn Jahren hat niemand einen einzigen Arbeiter die Fabrik betreten oder verlassen sehen oder einen Blick auf Willy Wonka selbst geworfen, und doch werden mysteriöserweise immer noch große Mengen Schokolade hergestellt und an Geschäfte auf der ganzen Welt geliefert .

Eines Tages macht Willy Wonka eine folgenreiche Ankündigung. Er wird seine berühmte Fabrik öffnen und fünf glücklichen Kindern, die goldene Tickets finden, die in fünf zufällig ausgewählten Wonka-Schokoriegeln versteckt sind, „all ihre Geheimnisse und Magie“ offenbaren.

Nichts würde Charlies Familie glücklicher machen, als ihn gewinnen zu sehen, aber die Chancen stehen sehr schlecht, da sie es sich nur leisten können, einen Schokoriegel pro Jahr zu seinem Geburtstag zu kaufen.

Tatsächlich dringen nach und nach Nachrichten um die Welt, dass die Kinder goldene Tickets finden, und Charlies Hoffnung wird schwächer. Da ist zunächst der gefräßige Augustus Gloop, der den ganzen Tag an nichts anderes denkt, als sich Süßigkeiten in den Mund zu stopfen, gefolgt von der verwöhnten Veruca Salt, die Anfälle bekommt, wenn ihr Vater ihr nicht alles kauft, was sie will. Als nächstes kommt Violet Beauregarde, eine Meisterkaugummikauerin, die sich nur um die Trophäen in ihrer Vitrine kümmert, und schließlich der mürrische Mike Teavee, der immer angibt, wie viel schlauer er ist als alle anderen.

Doch dann passiert etwas Wunderbares. Charlie findet etwas Geld auf der verschneiten Straße und bringt es zum nächsten Geschäft für eine Wonka Whipple-Scrumptious Fudgemallow Delight, wobei er nur daran denkt, wie hungrig er ist und wie gut es schmecken wird. Dort, unter der Verpackung, blitzt Gold auf. Es ist das letzte Ticket. Charlie geht in die Fabrik! Sein Großvater Joe (DAVID KELLY) ist so begeistert von der Nachricht, dass er plötzlich wie um Jahre jünger aus dem Bett springt und sich an eine glücklichere Zeit erinnert, als er früher in der Fabrik gearbeitet hat, bevor Willy Wonka die Tore der Stadt für immer geschlossen hat. Die Familie beschließt, dass Opa Joe derjenige sein soll, der Charlie bei diesem einmaligen Abenteuer begleitet.

Einmal drinnen, wird Charlie von einem erstaunlichen Anblick nach dem anderen geblendet. Wunderbar glänzende Apparate von Wonkas eigener Erfindung wirbeln, knallen und pfeifen und produzieren immer neue und andere essbare Köstlichkeiten. Gruppen fröhlicher Oompa-Loompas bauen Berge von Fudge neben einem schaumigen Schokoladenwasserfall ab oder fahren mit einem durchscheinenden Boot mit Drachenkopf einen Schokoladenfluss hinunter, vorbei an verdrehten Zuckerstangenbäumen und essbarem Minzzuckergras.

Eibisch-Kirsch-Cremes wachsen an Sträuchern, reif und süß. An anderer Stelle schälen hundert dressierte Eichhörnchen auf hundert winzigen Hockern schneller als jede Maschine Nüsse für Schokoriegel, und Wonka selbst steuert einen unmöglichen Glasaufzug, der seitwärts, schräg und in alle erdenklichen Richtungen durch die riesige und fantastische Fabrik schießt.

Fast so faszinierend wie seine phantasievollen Erfindungen ist Willy Wonka selbst, ein liebenswürdiger, aber äußerst unkonventioneller Gastgeber. Er denkt an fast nichts als Süßigkeiten – außer hin und wieder, wenn er plötzlich an etwas zu denken scheint, das vor langer Zeit passiert ist und über das er nicht sprechen kann. Es heißt, Wonka habe die Fabrik seit Jahren nicht mehr verlassen. Wer er wirklich ist und warum er sein Leben der Herstellung von Süßigkeiten gewidmet hat, kann Charlie nur vermuten.

Währenddessen erweisen sich die anderen Kinder als mieser Haufen, so mit sich selbst beschäftigt, dass sie das Wunder von Wonkas Kreationen kaum zu schätzen wissen. Ihre gierigen, verwöhnten, gemeinen oder Besserwisser-Persönlichkeiten führen sie nacheinander in alle möglichen Schwierigkeiten, die sie von der Tour zwingen, bevor sie überhaupt zu Ende ist.

Als nur noch der kleine Charlie Bucket übrig ist, enthüllt Willy Wonka das letzte Geheimnis, den allergrößten Preis von allen: die Schlüssel zur Fabrik selbst. Lange von seiner eigenen Familie isoliert, fühlt Wonka, dass es an der Zeit ist, einen Erben für sein Süßigkeitenimperium zu finden, jemanden, dem er vertrauen kann, dass er sein Lebenswerk weiterführt, und so hat er diesen aufwendigen Wettbewerb entwickelt, um dieses eine besondere Kind auszuwählen.

Was er nie erwartet, ist, dass seine unermessliche Großzügigkeit ihm im Gegenzug ein noch wertvolleres Geschenk einbringen könnte.

www.ChocolateFactoryMovie.com

Filmbild

Möchten Sie die neuesten Filmnachrichten von Warner Bros.? Melden Sie sich bei Moviemail an!