Big-Screen-Version von Emily the Strange Coming

20th Century Fox plant, Live-Action mit Animation zu mischen.

Entsprechend Vielfalt , Twentieth Century Fox hat die Rechte an der Figur „Emily the Strange“ erworben und wird einen Spielfilm drehen, der Live-Action mit Animation mischt.

Das Bild wird von 20th Century Fox Animation erstellt, dessen Präsident Chris Meledandri den Deal mit dem Schöpfer Rob Reger und seinem Cosmic Debris Etc. abgeschlossen hat. Der Deal folgt Meledandris Coup, Rechte aus Theodor Geisels Nachlass zu erwerben, um daraus ein CGI-animiertes Bild zu machen Dr. Seuss Klassiker 'Horton Hears a Who' mit Eiszeit Produzent Blauer Himmel.



Emily the Strange ist eine hauchdünne 13-Jährige, deren Kleidung so schwarz ist wie ihr Haar und so dunkel wie der Ton ihrer Abenteuer. Reger hat dieses Symbol der Anti-Coolness 1993 durch Werbeaufkleber, Skateboards und T-Shirts ausgebrütet, die er von seiner Garage aus verteilte. Emily hat sich zu einer Multimillionen-Dollar-Industrie entwickelt, darunter eine Bekleidungslinie, drei Bestseller, die von Chronicle Books veröffentlicht werden, und eine bevorstehende Vierteljahresschrift von Dark Horse Comics. Meledandri und Veep John Cohen werden das Bild beaufsichtigen.

„Als John mich Emily zum ersten Mal vorstellte, war ich fasziniert von Rob Regers subversiver komödiantischer Haltung und seinem einfachen, aber unverwechselbaren Grafikdesign“, sagte Meledandri. „Aber es war Robs reiche Mythologie für seine Figur, die uns davon überzeugte, die Filmrechte zu verfolgen.“

Reger verbrachte mehrere Jahre damit, diese Filmvision zu verfeinern.

„Die Idee, Emily zu verfilmen, hatte ich vor etwa fünf Jahren, nach der ersten Werbewelle für die Figur“, sagte Reger. „Seitdem wurde ich von vielen Studios und Produzenten angesprochen, aber nur Fox war bereit, mich zu einem echten Partner in diesem Prozess zu machen und so die Integrität der Figur zu gewährleisten.“