Spielberg dreht bereits Olympiafilm 1972 in München

Ein kontroverser Film, der im Dezember veröffentlicht werden soll.

Entsprechend der New York Times , Steven Spielberg verschwendet keine Zeit damit, an einem anderen Film zu arbeiten. Dieser noch unbetitelte Film befasst sich mit der Geschichte eines geheimen Mossad-Killerkommandos, das nach dem Massaker an israelischen Athleten bei den Olympischen Spielen 1972 in München befohlen wurde, palästinensische Terroristen zu ermorden. Ich habe bereits so nachdenklich stimmendes Material wie den Holocaust in Angriff genommen Schindlers Liste , und Soldaten während des Zweiten Weltkriegs in Der Soldat James Ryan , dieser Film über israelisch-palästinensische Beziehungen könnte sein bisher umstrittenster Film sein.

Der Film wird Eric Bana als den führenden israelischen Attentäter in der Hauptrolle spielen, wobei Daniel Craig, Geoffrey Rush und Mathieu Kassovitz ebenfalls bereits gecastet wurden. Spielbeg hat gesagt, dass der Angriff in München – der vom Schwarzen September, einer Fraktion der Fatah-Organisation der P.L.O., verübt wurde – und Israels darauffolgende Reaktion



'ein entscheidender Moment in der modernen Geschichte des Nahen Ostens.'

.Indem er sich einen so kontroversen Teil der israelischen Geschichte ansieht – einen, der die als gezielte Tötungen bekannte Taktik ins Rampenlicht gerückt hat – läuft Spielberg Gefahr, sein Ansehen bei Juden in den Vereinigten Staaten sowie in Israel zu verletzen.

Das Drehbuch des Films stammt aus vielen Quellen und wurde vom Dramatiker Tony Kushner (Angels In America), Charles Randolph ( Der Dolmetscher ) und Eric Roth ( Aber ). Was dieses Projekt doppelt kontrovers macht, sind Berichte, wonach einige der Informationen für das Drehbuch aus George Jonas‘ Buch „Vengeance“ stammen. Dieses Buch basiert auf einem Bericht eines angeblichen Mitglieds des Mossad-Mordteams, aber später wurde die Legitimität dieses Teammitglieds von vielen in Frage gestellt. Berichten zufolge wurde Spielberg von allen zu seinem eigenen Rabbiner, zum ehemaligen amerikanischen Diplomaten Dennis Russ und sogar zum ehemaligen Präsidenten Bill Clinton geraten.

Israels Reaktion auf München mit den Augen der Männer zu sehen, die geschickt wurden, um diese Tragödie zu rächen, fügt einer schrecklichen Episode, an die wir normalerweise nur in politischer oder militärischer Hinsicht denken, eine menschliche Dimension hinzu.

sagte Spielberg.

'Wenn wir erleben, wie die unerbittliche Entschlossenheit dieser Männer, ihre Mission erfolgreich zu erfüllen, langsam beunruhigenden Zweifeln über das, was sie taten, Platz machte, denke ich, dass wir etwas Wichtiges über die tragische Pattsituation lernen können, in der wir uns heute befinden.'

Universal Pictures hat bereits eine Veröffentlichung der Oscar-Staffel für den 23. Dezember 2005 geplant.