Steven Spielbergs kommender Thriller bekommt einen Titel

Willkommen in München.

Universal Pictures und DreamWorks Pictures gaben heute gemeinsam bekannt, dass der kommende Film unter der Regie des dreifachen Oscar-Preisträgers Steven Spielberg den Titel tragen wird München .

München ist ein historischer Thriller, der nach dem Massaker von 1972 an elf israelischen Athleten bei den Olympischen Spielen in München spielt. Universal Pictures bringt den Film am 23. Dezember 2005 in den Vereinigten Staaten und Kanada heraus; DreamWorks Pictures übernimmt das internationale Marketing und den Vertrieb. München erzählt die dramatische Geschichte des geheimen israelischen Trupps, der beauftragt wurde, 11 Palästinenser aufzuspüren und zu ermorden, von denen angenommen wird, dass sie das Massaker von München 1972 geplant haben – und den persönlichen Tribut, den diese Rachemission für das Team und den Mann, der es anführte, fordert. Eric Bana ( Troja ) spielt den Mossad-Agenten, der damit beauftragt ist, die Gruppe von Spezialisten zu führen, die für diese Operation zusammengestellt wurden.



Inspiriert von tatsächlichen Ereignissen basiert die Erzählung auf einer Reihe von Quellen, einschließlich der Erinnerungen einiger, die selbst an den Ereignissen teilgenommen haben. Das Drehbuch ist der erste Spielfilm von Tony Kushner, Gewinner des Pulitzer-Preises, des Tony Awards und vieler anderer Auszeichnungen für sein epochales Broadway-Drama „Angels in America“ sowie seine mit dem Emmy Award ausgezeichnete Adaption für HBO. Der Film wird von Kathleen Kennedy, Barry Mendel, Spielberg und Colin Wilson produziert.

Zur internationalen Besetzung gehört auch Daniel Craig ( Schichtkuchen ), Geoffrey Rush ('Shine'), Mathieu Kassovitz (Birthday Girl), Hanns Zischler (Walk on Water) und Ciaran Hinds ( Andrew Lloyd Webbers Das Phantom der Oper ).