STUDIO-BRIEFING: 27. Juli 2005

...eine Zusammenfassung des heutigen Studiogeschehens.

TÄNZER, BRATS ÜBERFALLEN NIELSENS

Fernsehkritiker haben vielleicht geantwortet: 'Das kannst du nicht!' zu Fox' neuer Serie Du denkst also, du kannst tanzen, aber das hinderte die zweistündige Premiere der Sommerserie nicht daran, letzte Woche die sechstmeistgesehene Show der Woche unter dem Gesamtpublikum und die zweitgrößte unter den Erwachsenen zwischen 18 und 49 Jahren zu werden. Ein weiterer Überraschungshit der vergangenen Woche war die Reality-Serie von ABC Brat-Camp , die einer Gruppe problematischer Teenager folgt, die sich in einem Wildniscamp einer veränderten Einstellung unterziehen. Es landete auf dem elften Platz. Dennoch blieb CBS, das selten von einem Zeitplan für Wiederholungen abwich, mit einem durchschnittlichen Rating von 5,0 und einem Anteil von 9 mit führend für die Woche CSI: Ermittlungen am Tatort Landung auf Platz 1 mit 9,9/17. Fox belegte in dieser Woche den zweiten Platz, NBC den dritten und ABC den vierten Platz.



Die Top-Ten-Shows der Woche laut Nielsen Research:

ein. CSI: Ermittlungen am Tatort , CBS, 9.9/17; 2. Ohne jede Spur , CBS, 8.7/15; 3. Law & Order: Kriminelle Absicht , NBC, 6.6/11; Law & Order: Spezialeinheit für Opfer, NBC, 6.5/11; 4. NCIS , CBS, 6,5/12; 6. Du denkst also, du kannst tanzen , Fuchs, 6.4/11; 6. (Unentschieden) Recht & Ordnung , NBC, 6.4/11; 8. Zweieinhalb Männer , CBS, 6.3/10; 9. 60 Minuten, CBS, 6.1/12; 10. CSI: Miami , CBS, 6.0/10;

IRAK TIERÄRZTE GESUCHT ANGSTFAKTOR

Unter der Überschrift „Been Deployed? Käfer essen? NBC Wants You“, die Zeitung der US-Armee Sternenbanner gab am Dienstag bekannt, dass NBC nach Soldaten im aktiven Dienst sucht, die im Irak waren, um in einer Sonderfolge von vorgestellt zu werden Angstfaktor, was es 'der wöchentliche Darmcheck' nannte. Die Zeitung sagte, dass die Show, die nach „Typ-Mädchen-Paaren“ sucht, die nicht unbedingt romantisch involviert sein müssen, um an der Show teilzunehmen, die über einen Zeitraum von drei Wochen im November auf einem Flugzeugträger in Oakland, Kalifornien, aufgezeichnet wird . Der ausführende Produzent Matt Kunitz gab an, dass die „militärischen Herausforderungen“, zu denen die Paare aufgefordert werden, derzeit von einer neuen Stuntabteilung entwickelt werden. Kunitz bemerkte das Militärischer Angstfaktor wird für die Show eine unterhaltsame Art und Weise sein, den Mitgliedern aller Dienste den Hut zu ziehen und ihnen eine besondere Chance auf den Preis von 50.000 US-Dollar und andere Belohnungen zu geben. Weitere Einzelheiten zur Bewerbung finden Sie unter www.nbc.com/Fear_Factor/apply_military.shtml.

SATELLITEN-ABONNENTEN, UM VORSCHAU AUF DIE HERBST-SAISON ZU ERHALTEN

Abonnenten des Satellitenanbieters DirecTV können ab nächsten Monat Vorschauen auf das Herbstprogramm der großen Rundfunksender sowie der Pay-TV-Kabelkanäle Showtime und HBO ansehen. In einer Erklärung sagte David Hill, Präsident von DirecTV Entertainment: „Gemeinsam werden die teilnehmenden Netzwerke mehrere neue Programme präsentieren und unsere Kunden können einen Einblick in diese neuen Shows bekommen. Welcher Fernsehfan würde eine solche Gelegenheit nicht nutzen wollen?' Aus der Ankündigung des Unternehmens ging jedoch nicht hervor, ob das „Schaufenster“ aus Programmausschnitten oder ganzen Sendungen bestehen würde.

ECHOSTAR SCHLIESST SICH DEM KAMPF GEGEN DIE ADELPHIA-ÜBERNAHME AN

EchoStar, das den DISH-Satellitenfernsehdienst betreibt, hat sich dem Rivalen DirecTV angeschlossen, um gegen die Übernahme der bankrotten Adelphia Communications durch Time Warner und Comcast zu protestieren. EchoStar gab an, dass es glaubt, dass der Deal die Schlagkraft der beiden Unternehmen erhöhen und sie bei dem Versuch benachteiligen wird, sich für populäre Programme, insbesondere Sportveranstaltungen, zu bewerben.

ABC TO REPEAT CLEANERS PROMO FOR HAUSFRAUEN

ABC, das mit seinen Anzeigen für Textilreinigungsbeutel aufräumte Desperate Housewives letzte Staffel, wird sie vor der nächsten Staffel der Show wieder in die Reinigung bringen ('Neue Staffel; Neue schmutzige Wäsche', wird in der Werbung stehen) und wird einigen Kundenbestellungen Souvenir-T-Shirts hinzufügen, ABC-Marketingchef Mike Benson sagte Fernsehkritikern am Dienstag in Los Angeles. In einem separaten Interview mit der Philadelphia-Ermittler , sagte Benson, dass ihm die Idee für das kostenlose T-Shirt gekommen sei, nachdem er das Hemd eines anderen unter seinen eigenen gefunden habe, als er von der Reinigung zurückkam. 'Ich sage: 'Warte, wem gehört das?' Bei mir hat es eigentlich gepasst. Ich habe es nicht behalten, obwohl es ein schönes Hemd war und ich wollte.' Der Präsident von ABC Entertainment, Stephen McPherson, lehnte es ab, Einzelheiten über das T-Shirt-Werbegeschenk am Dienstag zu nennen, und sagte, dass die Network-Marketing-Bemühungen so wettbewerbsfähig geworden seien, dass „die Leute die Ideen abreißen“.

BERICHT: THEATER TO GO DIGITAL

Berichten zufolge haben sich die großen Studios auf neue technische Standards für digitale Projektoren geeinigt und stehen kurz vor einer Einigung über einen Finanzplan, um sie in den Kinos des Landes einzuführen New York Times berichtete heute (Mittwoch) und stellte fest, dass eine Ankündigung der Vereinbarung im Laufe des Tages erwartet wird. Die Zeitung zitierte zwei ungenannte Führungskräfte und sagte, dass Digital Cinema Initiatives, ein gemeinsames Studio zur Entwicklung der Standards, zugestimmt habe, dass die neuen Projektoren die Möglichkeit haben sollten, mit fortschreitender Technologie aufgerüstet zu werden. Berichten zufolge stehen die Studios auch kurz vor einer Einigung über einen Plan, wonach sie sich Geld leihen würden, um die Projektoren in Kinos zu installieren, und dann das durch niedrigere Druckkosten eingesparte Geld zur Tilgung der Schulden verwenden würden. Die Theater würden für die Wartung und Instandhaltung verantwortlich sein.

NBC UNIVERSAL MÖCHTE DREAMWORKS KAUFEN

NBC Universal hat Gespräche zur Übernahme von DreamWorks aufgenommen, dem Live-Action-Filmgeschäft, das nach der öffentlichen Abspaltung von DreamWorks Animation verblieben ist New York Post berichtete heute (Mittwoch) unter Berufung auf drei mit der Angelegenheit vertraute Quellen. Der Bericht folgt der Nachricht, dass die neueste Produktion von DreamWorks, Die Insel , kofinanziert mit Warner Bros., floppte am Eröffnungswochenende katastrophal. Der Film, dessen Herstellung angeblich 120 bis 130 Millionen US-Dollar gekostet hat, verdiente bei seinem Debüt nur 12,1 Millionen US-Dollar.

SCHAUSPIELER MIT BEHINDERUNGEN WERDEN IN HOLLYWOOD MIT DISKRIMINIERUNG GESICHTET, SAGT DER BERICHT

Trotz der Verabschiedung des Americans with Disabilities Act vor 15 Jahren werden Schauspieler mit Behinderungen laut einer am Dienstag von der Screen Actors Guild veröffentlichten Studie weiterhin routinemäßig von Fernseh- und Filmproduzenten übergangen. Auf einer Pressekonferenz sagte David Hall, Vorsitzender des National Performers with Disabilities Committee der SAG, dass die Studie mit dem Titel „Die Beschäftigung von Darstellern mit Behinderungen in der Unterhaltungsindustrie“ „die erste wirkliche Dokumentation dessen darstelle, was Darsteller mit Behinderungen und ihre Fürsprecher haben schon lange vermutet: Von echter Chancengleichheit sind wir noch weit entfernt. ... Die Bilder, die wir sehen, und die Geschichten, die wir erzählen, sagen viel über unsere Gesellschaft aus. Wir sind Teil der Geschichte.“ Er wies darauf hin, dass Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung zwar 20 Prozent der Bevölkerung ausmachen, aber weniger als 2 Prozent der TV-Show-Charaktere eine Behinderung aufweisen und nur die Hälfte von 1 Prozent in Sprechrollen eingestellt werden. Hall selbst, der bei CBS den Gerichtsmediziner spielt CSI: Ermittlungen am Tatort und der nach einem Autounfall seine Beine verlor, sagte, er sei sich „sehr bewusst“, dass er eine Ausnahme sei.

NETFLIX HÄLT BLOCKBUSTER, WAL-MART ERFOLGREICH AB

Der Online-DVD-Verleiher Netflix überraschte die Analysten der Wall Street am Dienstag mit einem Gewinn im zweiten Quartal, obwohl er seine Abonnementgebühren drastisch senken musste, um die Konkurrenz von Blockbuster und Wal-Mart abzuwehren. Das Unternehmen sagte auch, dass es erwartet, einen kleinen Gewinn für das Jahr zu erzielen. Es hatte zuvor einen Verlust zwischen 5 und 15 Millionen US-Dollar prognostiziert. Der Gewinn im zweiten Quartal stieg auf 5,7 Millionen US-Dollar gegenüber 2,9 Millionen US-Dollar im Vergleichsquartal des Vorjahres. In einer Telefonkonferenz sagte Netflix-CEO Reed Hastings zu Analysten: „In jeder Hinsicht gewinnen wir [gegen Blockbuster und Wal-Mart] und bauen unseren Vorsprung weiter aus.“ Unterdessen kursierten weiterhin Berichte, dass Netflix kurz davor stehe, einen Download-Dienst zu starten; Ein Unternehmenssprecher sagte jedoch am Dienstag, dass ein bevorstehender Test eines solchen Dienstes wahrscheinlich 'sehr bescheidener Natur' sein werde.

VSDN WÄHLT STUDIERENDEN ANTI-PIRATERIE-FILM ALS GEWINNER SEINES WETTBEWERBS AUS

Die Video Software Dealers Association hat 'Taken Away', einen Kurzfilm von Joshua Smith, einem Studenten am Art Institute of California, Los Angeles, zum Sieger in ihrem Wettbewerb für eine öffentlich-rechtliche Anti-Piraterie-Ankündigung gekürt. Auf seiner Tagung in Las Vegas sagte der Verband, dass der PSA auf Monitoren von Videotheken laufen und Filmstudios, Theatern und jeder Organisation, die ihn betreiben möchte, kostenlos zur Verfügung gestellt wird. VSDA-Präsident Bo Anderson sagte: „Wir glauben, dass diese öffentlich-rechtliche Ankündigung die Auswirkungen des illegalen Herunterladens von Filmen und des Handels mit gefälschten DVDs auf eine Weise darstellt, die die heutige Jugend überzeugend finden wird, ohne predigt zu sein.“

BLACK COLUMNISTS RAP-RAP-FILM

Hektik & Flow erhielt bei der Eröffnung am Freitag überwiegend positive Kritiken und war pro Theater das zweithöchste Bruttoergebnis (hinter Charlie und die Schokoladenfabrik ), aber der Film erhält ausgesprochen gemischte Kritiken von afroamerikanischen Kolumnisten. New Yorker Tagesnachrichten Kolumnist Stanley Crouch nennt es „das neueste Update der Blaxploitation und die jüngste Neo-Minnesänger-Entwicklung in der schwarzen Populärkultur“. Er drückt auch seine Enttäuschung darüber aus, dass der Film von John Singleton mit Unterstützung von Spike Lee und Will Smith produziert wurde. Er schreibt: „Das ist nicht unbedeutend, denn alle drei Männer haben sich zuvor davon ferngehalten, den Abschaum zu feiern, den dieser Film – und der schlimmste der Rap-Industrie – aus dem Misthaufen der Populärkultur hochhebt höchst verantwortungslos und entmenschlichend.' Wendi C. Thomas, schreibt im Kaufmännische Berufung von Memphis (der Film wurde in Memphis gedreht), schreibt, dass der Film „mir Albträume beschert“, und stellt fest, dass die Stadt als ein Ort dargestellt wird, der von „Zuhältern, die dem Predigen verfallen sind, Prostituierten, die ebenso dumm wie loyal sind, und Block für Block bevölkert wird einige der heruntergekommensten Viertel diesseits von Äthiopien.' Die Filmemacher haben viel Geld in Memphis ausgegeben, bemerkt Thomas, 'aber alles Geld ist nicht gutes Geld, besonders wenn das Geld damit verdient wird, auf der Leinwand das Schlimmste zu machen, was Memphis zu bieten hat.' Auf der anderen Seite schreibt Armond White in der New Yorker Presse , kommentiert, dass der Film „nicht wirklich von einem Zuhälter handelt. Seine Sorge gilt den emotionalen Turbulenzen, denen ein Mann gegenübersteht, wenn er mit Frauen zu tun hat, zusätzlich zu den sozialen Schwierigkeiten, unter denen verarmte schwarze Männer leiden.' Und Desson Thomson im Washington Post nennt den Film „ziemlich wunderbar … eine überraschend charmante Geschichte, die sich – in bestimmten Abschnitten – fast zu der Süße eines Mickey Rooney-Judy Garland-Musicals herauskristallisiert.“