STUDIO-BRIEFING: 3. August 2005

...eine Zusammenfassung des heutigen Studiogeschehens.

Also, wer sieht fern? Das Netzwerkfernsehen blieb letzte Woche in der Sommerflaute, wobei jede Show in den Nielsen Top Ten eine Wiederholung war, mit Ausnahme einer Ausgabe von ABC Primetime Magazinshow, die auf Platz 8 landete. Die durchschnittlichen Netzwerkbewertungen für die Woche waren die niedrigsten des Jahres, da CBS mit einer Bewertung von 4,8 und einer Aktie von 9 die Nase vorn hatte. NBC belegte mit 4,2/8 den zweiten Platz, gefolgt von ABC mit 3,6/7 und Fox mit 3,3/6. Die Top-Ten-Shows der Woche laut Nielsen Research: ein. CSI: Ermittlungen am Tatort, CBS, 9.0/16; 2. Ohne jede Spur, CBS, 7.7/13; 3. CSI: Miami, CBS, 6.9/11; 4. Zweieinhalb Männer, CBS, 6.5/11; 5. Recht und Ordnung, ABC, 6.1/10; 5. NCIS, CBS, 6.1/11; 7. Recht und Ordnung: Kriminelle Absicht, ABC, 6.0/10; 8. Recht und Ordnung: SVU, NBC, 5.9/10; 8. Primetime Live , ABC, 5.9/10; 10. Jeder liebt Raymond, CBS, 5.8/10.

TURNER BROADCASTING FAHRT ACHTERBAHN



Turner Broadcasting, ein Geschäftsbereich von Time Warner, meldete am Dienstag sehr gute und sehr schlechte Nachrichten. Einerseits sagte es, dass sein TNT-Kanal (Turner Network Television) nicht nur jeden anderen Kabelkanal, sondern auch das Geschwister-Rundfunknetz The WB und UPN von Viacom schlage. Auf der anderen Seite sanken die Einschaltquoten seines Flaggschiffkanals CNN weiter, obwohl die Zuschauerzahlen von Fox News Channel um 31 Prozent über dem Vorjahresniveau anstiegen, was ihn zum vierthäufigsten Kanal im Kabelfernsehen machte, gleichauf mit Lifetime Television und Nick bei Nacht. USA Network belegte den zweiten Platz (minus 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr), während Disney Channel Dritter wurde.

GEWINNE STREBEN BEI COMCAST

Comcast, der größte Kabelnetzbetreiber des Landes, meldete einen enormen Anstieg der Quartalsgewinne, den er Video- und Internet-Breitbanddiensten zuschrieb. Der Nettogewinn stieg auf 430 Millionen US-Dollar gegenüber 262 Millionen US-Dollar im gleichen Quartal des Vorjahres – ein Anstieg von 64 Prozent. Die Ergebnisse übertreffen die Erwartungen der Analysten. Kein so rosiges Bild zeichnete Charter Communications, der drittgrößte Kabelanbieter des Landes. Obwohl der Verlust im Quartal von 416 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal auf 356 Millionen US-Dollar verringert wurde, war er immer noch wesentlich größer als von Analysten erwartet.

INTERNET-BREITBANDBENUTZER MEIDEN FERNSEHEN

Verbraucher, die an DSL- und Kabel-Breitbandanschlüsse angeschlossen sind, sehen zwei Stunden weniger pro Woche fern als Verbraucher ohne Internetdienste; laut einer Studie von Forrester Research, „The State of Consumers and Technology: Benchmark 2005“, die am Dienstag veröffentlicht wurde, schauen diejenigen mit DFÜ-Verbindungen 1,5 Stunden weniger fern. Die Studie prognostiziert außerdem, dass die Zahl der Haushalte mit Breitbandanschlüssen zum Internet von 31 Millionen Ende 2004 auf 71,4 Millionen bis 2010 steigen wird.

CHAPPELLE WIRD NICHT ZUM COMEDY CENTRAL ZURÜCKKEHREN, SAGT KOLLEGE

Dave Chappelles „Pause“ bei Comedy Central wird wahrscheinlich unbegrenzt sein. Charlie Murphy, ein Schriftsteller und manchmal auch Performer Chappelles Show erzählte die New York Post , ‚Ich glaube nicht, dass Dave das noch tun wird. … Wir haben ungefähr acht Shows für die dritte Staffel gedreht, und sie sind urkomisch. Sie werden auf DVD erscheinen, da bin ich mir sicher. Aber das ist es.' Murphy sagte, er könne nur darüber spekulieren, warum Chappelle von einem 50-Millionen-Dollar-Deal Abstand nehmen würde. „Wahrscheinlich will er eine große Show auf die Beine stellen und sie dann auf die Straße bringen“, sagte er.

FOX REALITY BIETET DEN KAUF DER YANKED-ABC-SERIE AN

Der neue Kabelkanal Fox Reality hat angeboten, ABCs zu kaufen Willkommen in der Nachbarschaft , die Reality-Serie, in der eine Gruppe von sieben Familien mit untraditionellen Hintergründen um ein Haus mit vier Schlafzimmern in einem Vorort von Austin, TX, wetteifern sollte. Die Richter sollten die weißen, christlichen Nachbarn sein, die in der Sackgasse leben, in der sich das Haus befindet. ABC riss die Show zurück, nachdem sie von Gruppen wie der Gay and Lesbian Alliance Against Defamation und der National Fair Housing Alliance angegriffen worden war. Aber Fox Reality CEO David Lyle sagte heute (Mittwoch) New Yorker Tagesnachrichten dass er ABC angeboten hatte, die Serie auszustrahlen, weil er sie „wirklich ziemlich packend“ fand. Allerdings sagte er der Zeitung: „Bisher haben sie unser freundliches Angebot nicht angenommen.“

RUSSLAND ERKLÄRT ALLE ABC-REPORTER PERSONA NON GRATA

In einem Fall, in dem das Scheunentor geschlossen wurde, nachdem das Pferd entkommen war, hat Russland nach dem Interview von ABC mit dem tschetschenischen Rebellenführer Shamil Basayev, der die Verantwortung für den Überfall auf eine Schule in Beslan im September 2004 übernahm, faktisch alle ABC-Reporter zur Persona non grata erklärt Dabei wurden 344 Zivilisten getötet, darunter 172 Kinder. ABC hat sein Moskauer Büro jedoch bereits aus Kostengründen geschlossen. Das Interview wurde von Andrei Babitsky geführt, einem Mitarbeiter des von den USA unterstützten Radio Liberty, der von russischen Beamten als Sympathisant der tschetschenischen Rebellen angesehen wird. Die Regierung sagte in einer Erklärung, dass die Sendung „eine offensichtliche Unterstützung der Terrorpropaganda und direkte Aufrufe zur Gewalt gegenüber russischen Bürgern“ darstelle. In einer Erklärung sagte der Präsident von ABC News, David Westin: „Das russische Volk hat sehr unter den Händen tschetschenischer Terroristen gelitten. Kein zivilisiertes Volk kann den Mord an unschuldigen Zivilisten gutheißen. Er fügte jedoch hinzu: „Die Mission einer freien Presse besteht darin, über Nachrichtenereignisse zu berichten – sogar über solche, die illegale Handlungen beinhalten – um unserem Publikum zu helfen, die wichtigen Probleme, mit denen wir alle konfrontiert sind, besser zu verstehen. ABC News bedauert zutiefst die von der russischen Regierung ergriffenen Maßnahmen ... aber wir können es keiner Regierung erlauben, uns davon abzuhalten, die Nachrichten vollständig und genau zu veröffentlichen.'

JAMES MURDOCH SAGT, ER WIRD BEI NEWS CORP BLEIBEN

James Murdoch sagt, er habe nicht vor, seinem Bruder Lachlan aus den Türen von News Corp. zu folgen. Im Gespräch mit Investoren von BSkyB, dem von News Corp kontrollierten Satellitendienst, den er in den letzten zwei Jahren leitete, sagte Rupert Murdochs jüngster Sohn: „Meine Güte Absicht und Hoffnung ist, dass ich langfristig hier bleiben kann. Ich bin voll im Geschäft; Das Team ist voll engagiert und wir haben viel zu tun.“ Murdochs Kommentare kamen, als die vierteljährlichen Finanzergebnisse bekannt gegeben wurden, die darauf hindeuteten, dass die Gewinne von BSkyB auf 1,4 Milliarden US-Dollar gestiegen sind, 34 Prozent mehr als im gleichen Quartal des Vorjahres. DAS. KOMMEN NACH LA Louisiana, dem es gelungen ist, Hollywood-Produktionsfirmen dazu zu bringen, Filme wie zu drehen Ray, Mr. 3000, Der Skelettschlüssel, Die Herzöge von Hazzard und Alle Männer des Königs innerhalb seiner Grenzen Pläne zum Bau eines 60-Millionen-Dollar-Studios mit fünf Tonbühnen und 200.000 Quadratfuß Bürofläche angekündigt. Gouverneurin Kathleen Blanco sagte, das Projekt sei „der Beweis dafür, dass wir hier eine dauerhafte Filmindustrie aufbauen. ... Filmprojekte, die einst ins Ausland gingen, kommen jetzt nach Louisiana.' Das Projekt wird von einem Konsortium finanziert, zu dem die in Los Angeles ansässigen Sunset Gower Studios gehören; Produzenten Jim Green, Mark Bacino und Albert J. Salzer; und Filmmanager Charlie French. Salzer ( Das große Leichte ) sagte der New Orleans Mal Picayune dass wir ein Studio haben müssen, damit die Stadt „es auf die nächste Ebene bringen kann“, sagte er. „Große Theaterstücke brauchen viel Platz. (Produzenten) sind selten in der Lage, einen Film ohne Bühnenarbeit zu machen. Und sie brauchen die Unterstützung einer Baueinrichtung, eines Kommissariats, einer Garderobe, von Make-up und Requisiten: all die zusätzlichen Dinge, die zu einem vollwertigen Studio gehören. Ein anderer Bericht stellte fest, dass das Projekt „in Zusammenarbeit mit Mardi Gras Productions und Kern Studios, Designern und berühmten Erbauern von Mardi Gras-Paraden und Betreibern von Blaine Kerns Mardi Gras World“ geplant wird.

ERST DER KASSENEINBRUCH, DANN DER DVD-EINBRUCH

Der Kasseneinbruch wird den Videoverleih- und -verkaufsmarkt so beeinflussen, wie fallende tektonische Platten einen Tsunami erzeugen. Eine frühe Warnung vor der möglichen Katastrophe wurde am Dienstag von Blockbuster herausgegeben, als CEO John Antioco in einer Erklärung sagte, dass die Gewinne im zweiten Quartal enttäuschend waren und voraussagte, dass sich die Ergebnisse für den Rest des Jahres wahrscheinlich nicht verbessern würden. Wie Antioco es ausdrückte: 'Der allgemeine Rückgang der Branche und die anhaltend schlechte Theateraufführung wirkten sich negativ auf das zweite Quartal aus und haben Unsicherheit über die Bilanz des Jahres geschaffen.' Er versprach, dass das Unternehmen 'aggressive Maßnahmen' ergreifen werde, um dem Rückgang entgegenzuwirken. Ironischerweise machten Theaterbesitzer und Filmstudios das Wachstum von Heimkinosystemen und die zunehmende DVD-Nutzung für die einbrechenden Kinokassen verantwortlich.

SONY BESEITIGT DEN „DAVID MANNING“-KLAGEVERFAHREN

Sony Pictures hat zugestimmt, eine Sammelklage beizulegen, die 2001 von einer Gruppe von Kinogängern angestrengt wurde, die behaupteten, das Studio habe sie in die Irre geführt, indem es Zitate eines nicht existierenden Kritikers in ihre Anzeigen für mehrere Filme aufgenommen habe. Der erfundene Kritiker „David Manning“ arbeitete angeblich für Die Ridgefield-Presse in Connecticut. Die Kläger behaupteten auch, dass die Personen, die in Man-in-the-Street-Fernsehwerbung auftraten und bestimmte Sony-Filme lobten, tatsächlich Sony-Mitarbeiter waren. Im Rahmen des Deals erklärte sich das Studio bereit, den Mitgliedern der Sammelklage 1,5 Millionen US-Dollar zu zahlen, gab jedoch keine Haftung zu.

FAMILIE IM ZENTRUM DES FILMDRAMAS KLÄGT SCHRIFTSTELLER

Im Vorfeld der Filmversion von Laufen mit einer Schere , Augusten X. Burroughs vernichtender Bericht über sein Leben mit der Familie, die ihn großgezogen hat, hat die Familie eine Verleumdungsklage gegen ihn eingereicht. Die Familie Turcotte sagte, dass Burroughs seine Vergangenheit sensationell gemacht habe, um das Buch zu verkaufen, und dass sie dadurch verletzt und gedemütigt worden seien. Im Interview mit dem heutigen (Mittwoch) Washington Post , Howard Mr. Cooper, der Anwalt, der die Familie vertritt, sagte: „Mit dem bevorstehenden Film lebt die Familie in Angst, dass ihr Ruf völlig zerstört und die Verletzung ihrer Privatsphäre vollständig sein wird.“ Der Sony TriStar-Film, der nächstes Jahr erscheinen soll, hat Gwyneth Paltrow, Annette Bening, Vanessa Redgrave und Alec Baldwin in den Hauptrollen.