STUDIO-BRIEFING: 25. Mai 2005

...eine Zusammenfassung des heutigen Studiogeschehens.

IM MAI LIEBT JEDER CBS

Vielen Dank zum großen Teil an riesige Zahlen für das Finale von Jeder liebt Raymond, CBS gewann die letzte volle Woche der Mai-Sweeps mit großem Vorsprung bei den Haushalten insgesamt und bei den Erwachsenen zwischen 18 und 49 Jahren. Das Netzwerk veröffentlichte eine durchschnittliche Bewertung von 9,1 und einen Anteil von 15 und platzierte sechs Shows unter den Top Ten von Nielsen. ABC, zum großen Teil dank starker Saisonschließer für Desperate Housewives und Greys Anatomy , wurde Zweiter mit 6,4/11. NBC, das es nicht schaffte, eine einzige Show unter den ersten Zehn zu platzieren, lag mit 6,3/11 knapp dahinter. Fox, mit starken Oberflächen für amerikanisches Idol am Dienstag und Mittwoch, Vierter mit 6,0/10. (Die Mai-Sweeps enden offiziell heute Abend – Mittwoch).



Die Top-Ten-Shows der Woche laut Nielsen Research:

ein. Jeder liebt Raymond, CBS, 20.2/29; 2. Desperate Housewives, ABC, 18.7/28; 3. CSI: Ermittlungen am Tatort, CBS, 18,5/30; 4. amerikanisches Idol (Mittwoch), Fuchs, 16.4/25; 5. Raymond: Letztes Lachen, CBS, 15.3/24; 6. Zweieinhalb Männer, CBS, 15.0/22; 7. amerikanisches Idol (Dienstag), Fuchs, 14.9/24; 8. CSI: Miami, CBS, 14.6/23; 9. Greys Anatomy, ABC, 13.8/23; 9. Ohne jede Spur, CBS, 13.8/22.

IDOL IDEAL IN DER VORLETZTEN FOLGE

Die vorletzte Staffelfolge von Fox's amerikanisches Idol , die den Wettbewerb auf die letzten beiden Teilnehmer eingrenzte, erzielte am Dienstagabend eine beeindruckende Bewertung von 18,0 und einen Anteil von 27, was die Vorfreude auf das möglicherweise größte Publikum für jede Show der Saison schürte, wenn die Ergebnisse heute Abend (Mittwoch) bekannt gegeben werden. (Die Show wird auch neben dem Staffelfinale von ABCs erfolgreichem Drama ausgestrahlt Hat verloren. ) Das Staffelfinale von Fox Haus erzielte am Dienstagabend mit 14,1/20 ebenfalls ein starkes Ergebnis und stellte die Konkurrenz in den Schatten. NBCs konkurrierendes zweistündiges Staffel- (und wahrscheinlich Serien-) Finale von Der Mitbewerber dagegen zog nur 5,1/7. Auf CBS, Rob & Amber heiraten zog eine 7,1/10, während ABCs Fernsehfilm Trump nicht autorisiert wurde von fast allen anderen übertrumpft, da es ein 4,2/6 zog.

ROSIE WAXES POETIC OVER SALE OF GRUNER + JAHR (U.S.)

Die ehemalige TV-Talkshow-Moderatorin Rosie O'Donnell begrüßte in freien Versworten, dass der US-Verlag Meredith Corp. zwei von Gruner + Jahr (USA) herausgegebene Zeitschriften kauft und eine Option auf zwei weitere eingeht. O'Donnell, die wegen der redaktionellen Richtlinien ihres Magazins einen zermürbenden Gerichtsstreit gegen das deutsche Unternehmen führte Rosie, in ihrem Webblog solche Zeilen wie „Ich werde dich ruinieren, Rosie O'Donnell“/sagte der Sohn des selbstgefälligen Senators [eine Anspielung auf Daniel Brewster, den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Gruner + Jahr, Sohn eines ehemaligen Senators aus Maryland]./„I besitze dich und deinen Namen.'/Eine korrupte Motherf*****./Nun, das hast du nicht, Danny Boy./Du hast dich selbst ruiniert/Und eine riesige Firma/2 Stiefel./Ich wünschte, ich würde Freude empfinden./I nicht./Was für eine Verschwendung./Der Niedergang von G&J,/Zu Fall gebracht/Von dem Mädchen, [das] um Frieden bettelte/Und nur Krieg bekam.'

Podcasting wird neues Sendemedium

Zur weiteren Förderung von „Podcasting“ als neuartigem Sendemedium kündigte ABC News am Dienstag an, dass es den Audioinhalt einer Vielzahl seiner Fernsehprogramme zum automatischen Herunterladen auf iPods und MP3-Player anbieten werde. Das Material, das kostenlos unter www.abcnews.com/technology/podcasting heruntergeladen werden kann, enthält Segmente von Guten Morgen Amerika, Nightline, und Nachrichtenberichte in Bezug auf Unterhaltung, Sport, Technologie und Wirtschaft. Relevantes Material kann auch über den ABC News RSS-Feed heruntergeladen werden. Separat die Wallstreet Journal berichtete heute (Mittwoch), dass NBC News plant, ab nächsten Monat Podcasts einiger seiner Shows anzubieten. Am Sonntag sagte Steve Jobs, CEO von Apple, dass das Computerunternehmen seine iTunes-Musiksoftware aktualisieren werde, um Podcasts aufzunehmen. „Bereits jetzt abonnieren Millionen von Menschen diese Podcasts“, sagte Jobs. 'Ich denke, das wird es in den Orbit schicken.'

KEINE KONTROVERSE ÜBER DIESJÄHRIGE NACHTLINIE DENKMAL

ABC News sagte am Dienstag, dass es keine Antwort von Konservativen auf seine Ankündigung gehört habe, dass am Montag die Memorial Day-Ausgabe von Nachtlinie es ist geplant, die Namen von rund 900 Amerikanern vorzulesen, die im vergangenen Jahr im Irak getötet wurden. Als es vor einem Jahr ein ähnliches Programm ausstrahlte, griffen es einige Konservative an, um die US-Kriegsanstrengungen zu untergraben, und ABC-Tochtergesellschaften im Besitz der Sinclair Group weigerten sich, die Sendung zu übertragen. Im Interview mit dem heutigen (Mittwoch) Philadelphia Inquirer, Nightline Der ausführende Produzent Tom Bettag bemerkte: „Ich freue mich sagen zu können, dass wir nichts von den Partnern oder der Sinclair Group gehört haben. Das war beim letzten Mal ein großes Thema, das uns Sorgen bereitete. Wir erwarten nicht, viel Feuer zu ziehen. Die Show wurde letztes Jahr zutiefst missverstanden.

CNN ANCHOR SORGT ÜBER ZUSCHAUER, DIE NACHRICHTEN SUCHEN, MIT DENEN SIE EINVERSTANDEN SIND

CNN-Moderator Aaron Brown hat Bedenken geäußert, dass Fernsehzuschauer möglicherweise von Nachrichtensendungen angezogen werden, die Meinungen vertreten, denen sie zustimmen. In einem Interview mit dem Minneapolis-St. Paul-basiert Rechen Magazin beschrieb Brown die Drift als „sehr gefährlich“ für die Demokratie. Er sagte, dass der Rivale Fox News Channel zwar einen Teil des Problems darstellen könnte, „ich höre es aber auch ständig auf der linken Seite. ... Es reicht zum Beispiel nicht aus, einfach zu sagen: 'Sie haben uns wegen der Geheimdienste angelogen'. So klar sind die Dinge selten. Da ich im Geschäft bin, komplizierte Dinge so objektiv wie möglich zu präsentieren, wäre meine Welt viel einfacher, wenn sich die Leute zurücklehnen und der Bandbreite der Argumente zuhören würden, und es auf eine Art zivilisierte Weise tun würden, anstatt [ sagen], 'Er ist ein Idiot' oder 'Er ist ein Verräter' oder 'Er ist eine Hure'. Das sind alles Dinge, die ich heute wahrscheinlich angerufen habe - wegen nichts. [Und] das war ein guter Tag!'

IST DAS TV-NACHRICHTENMAGAZIN EINE GEFÄHRDETE ART?

Das Fernsehnachrichtenmagazin, das einst gescheiterte Unterhaltungssendungen zur Hauptsendezeit ersetzte, könnte selbst in Lebensgefahr sein, hat Jeff Fager, Produzent von CBS News, angedeutet. Unter Bezugnahme auf die Entscheidung des CBS-Vorsitzenden Les Moonves, abzusagen 60 Minuten Mittwoch , die Fager-Manager produzierte, sagte Fager Fernsehwoche : 'Ich glaube nicht, dass es eine gute Prognose [für Nachrichtenmagazine] ist.' Fager schlug vor, einige der Mitarbeiter des Programms zu behalten, um daran zu arbeiten 60 Minuten Specials für das Netzwerk. In einem separaten Interview mit der Fachzeitschrift sagte der Präsident von CBS News, Andrew Heyward: „Wir haben eine lange Geschichte mit einmaligen Aktionen [Specials zu einem einzelnen Thema]. Wir werden versuchen, so viele Menschen wie möglich hier in Arbeit zu halten.“

Sopran KÖNNTE ZUR SIEBTEN JAHRESZEIT ZURÜCKKEHREN

Die Soprane Schöpfer David Chase hat angedeutet, dass die Show für eine siebte Staffel zurückkehren könnte. Auf einem New Yorker Forum von der interviewt New-Yorker Ken Auletta, Chase, deutete an, dass er bei dem richtigen Angebot von HBO bereit sein könnte, die Handlung für die letzten Folgen der sechsten Staffel – die derzeit gedreht wird – zu ändern, um eine siebte einzurichten. „Wir müssten nichts Wichtiges ändern“, bemerkte Chase. Andererseits fügte er hinzu: 'Es ist nur eine Frage, ob die Geschichte in sechs Staffeln kreativ funktioniert, was meiner Meinung nach der Fall sein wird.'

Steueranreize und der ganze Jazz

Der Bundesstaat Louisiana wirft einen zweiten Blick auf die Steueranreize, die er Filmproduzenten gewährt hat, nachdem der Gesetzgeber festgestellt hat, dass einige der Produktionen den Staat mehr gekostet haben, als er erhalten hat. Nach heutigem (Mittwoch) Anwalt von Baton Rouge , die Zahlen des Staatsvertreters Bryant Hammett, Vorsitzender des Ways and Means Committee, Produzenten des Films, zitierte Strahl gab etwa 7,6 Millionen Dollar in Louisiana aus, bekam aber mindestens so viel Steuergutschriften zurück. Der Gesetzgeber hat seine Aufmerksamkeit auf eine Bestimmung des staatlichen Steuergesetzes gerichtet, die Produzenten eine Gutschrift in Höhe von 15 Prozent des Budgets eines Films gewährt, selbst wenn nur ein Teil des Films in Louisiana gedreht wird. Hammet hat ein neues Gesetz vorgeschlagen, das den Kredit tatsächlich auf 25 Prozent erhöht – aber nur für Geld, das in Louisiana ausgegeben wird. Der Staatssekretär für wirtschaftliche Entwicklung, Michael Olivier, wurde mit den Worten zitiert, dass das vorherige Steuergesetz gegenüber Filmemachern möglicherweise „übertrieben großzügig“ gewesen sei.

JAHOO! UM FILME NACH DEM GESCHMACK DER BENUTZER ZU EMPFEHLEN

Yahoo! arbeitet mit ChoiceStream zusammen, um den Benutzern von Yahoo! Filmempfehlungen basierend auf ihren persönlichen Vorlieben anzubieten. Zur Nutzung des Dienstes – ein Teil von Yahoo! Filme – Benutzer müssen eine Reihe von Fragen beantworten, darunter, ob sie Independent- oder Mainstream-Filme bevorzugen, und eine Auswahl von Filmen bewerten, damit das System ihren Geschmack bestimmen kann. Das Webportal sagte, dass es die Informationen nicht verwenden werde, um Werbung an die Benutzer zu richten. Es sagte auch, dass seine Empfehlungen nicht davon beeinflusst werden, ob ein Studio auf Yahoo! Seite? ˅. In einer Erklärung sagte Doug Hirsch, General Manager von Yahoo! Entertainment, sagte: „Durch die Zusammenführung der Rezensionen und Empfehlungen von Millionen von Filmfans mit einer aufregenden neuen Technologie für personalisierte Empfehlungen hat Yahoo! Movies bietet die umfassendsten verfügbaren Informationen, um den Leuten zu helfen, die bestmöglichen Entscheidungen für einen Kinobesuch zu treffen.'

DIE GEWERKSCHAFTEN FRAGEN DIE MITGLIEDER, OB SIE DIE HERSTELLER VON VIDEOSPIELEN STREIKEN SOLLTEN

Die Screen Actors Guild und die American Federation of Television and Radio Artists haben Stimmzettel verschickt, in denen sie ihre Mitglieder fragen, ob sie gegen die Herausgeber der führenden Videospielsoftware streiken sollen. Die Gewerkschaften sind bei ihren Forderungen nach Residuen für die Verwendung ihrer Bilder und Stimmen in Videospielen auf eine Steinmauer gestoßen.

CHRISTIAN FAMILY GROUP BEENDET DISNEY-BOYKOTT

Rev. Tim Wildmon gab am Dienstag bekannt, dass seine American Family Assn. hat beschlossen, den neun Jahre andauernden Boykott der Walt Disney Co. zu beenden. Wildmon gab an, dass er den Boykott nicht wegen grundlegender Änderungen in den Richtlinien von Disney aufkündige, sondern weil „es so viele andere Themen gibt, bei denen wir weitermachen müssen und damit umzugehen, kostet uns Zeit und Energie.' In einer Erklärung auf der Website der Gruppe fügte Wildmon hinzu: 'Wenn Sie zum Boykott eines Unternehmens aufrufen wollen - wenn etwas so ernst geworden ist - müssen Sie alle Ihre Ressourcen dahinter haben.' Branchenanalysten hatten gesagt, dass der Boykott absolut keine Auswirkungen auf die Gewinne von Disney hatte.

IGER VERKAUFT STÜCKE VON DISNEY-AKTIEN

Robert Iger hat seinen ersten Verkauf von Disney-Aktien getätigt, seit er zum CEO der Disney Company ernannt wurde. Iger, der im Oktober die vollständige Leitung des Unternehmens übernehmen soll, verkaufte Disney-Aktien im Wert von 3,5 Millionen US-Dollar im Rahmen eines Handelsplans, bei dem der Verkauf automatisch ausgelöst werden sollte, wenn der Aktienkurs 28 US-Dollar erreichte.

DE NIRO BERÄT FILMFESTIVAL VON ROM

Robert De Niro hat eine Einladung des Bürgermeisters von Rom angenommen, als Berater für das erste internationale Filmfestival der Stadt im Jahr 2006 zu fungieren, das derzeit als Festa Del Cinema bezeichnet wird. Tägliche Vielfalt Heute (Mittwoch) gemeldet. Bürgermeister Walter Veltroni, der als leidenschaftlicher Filmfan gilt, forciert das Festival angeblich als Schaufenster des internationalen Kinos und nicht als Wettbewerb. Weitere Einzelheiten werden voraussichtlich bei den diesjährigen Filmfestspielen in Venedig bekannt gegeben, die für den 31. August bis 31. September geplant sind. 10.