TV-DVD-Trend kurz vor Hochwasser?

55,6 % mehr Titel als zum selben Zeitpunkt im letzten Jahr wurden veröffentlicht.

Entsprechend Der Hollywood-Reporter , pumpen die Studios TV-DVD-Pakete schneller und wütender denn je heraus. Und mit zunehmendem Volumen werden die Verpackungen selbst dünner, sodass im Einzelhandel Platz für mehr ist.

Bis zum 20. Mai sind dieses Jahr 207 Multidisc-TV-Serien auf den Markt gekommen, 55,6 % mehr als zum gleichen Zeitpunkt im letzten Jahr, so der DVD Release Report, ein wöchentliches Branchenblatt. Praktisch kein Straßentermin am Dienstag vergeht, ohne dass eine Handvoll Fernsehgeräte der kompletten Saison in den Läden ankommen. Und sogar obskure, kurzlebige Serien wie Ned und Stacey werden auf DVD wiederbelebt.



Kevin Cassidy, Executive Vice President Sales and Product bei Tower Records and Video, schreibt der eskalierenden Verbrauchernachfrage den Ansturm zu, wirft aber einige warnende Worte von sich. „Es ist einfach für die Studios, in diesem Tempo weiterzumachen, aber es könnte unsinnig sein“, sagte er. „Ab wann hemmen Sie den Verkauf von Sets der ersten Saison? Warum erhalten diese keinen Preisnachlass oder Rabatt, wenn die neueren Staffeln veröffentlicht werden? Wie viele Titel sind genug in dieser Kategorie?'

Gord Lacey, der die Website TVShowsOnDVD.com betreibt, sagte: „Ich glaube, es wird langsam etwas anstrengend. Am 7. Juni werden 17 Staffelsets veröffentlicht, und die Verbraucher müssen auswählen und auswählen. Einige Besucher meiner Seite haben sogar angefangen zu fragen, warum die Studios bestimmte Daten laden.'