Warner Bros. arbeitet an der Wiederherstellung von King Kong

Das Original von 1933 erscheint rechtzeitig zu Peter Jacksons Remake auf DVD.

Entsprechend Vielfalt , bis Universal Peter Jacksons Vision von veröffentlicht König Kong Am 14. Dezember wird die erste DVD-Edition des Originalbilds von 1933 voraussichtlich in den Regalen der Geschäfte stehen. Außer dass es kein Universal-Logo darauf haben wird.

Warner Bros. hat lange daran gearbeitet, das Bild für die DVD-Veröffentlichung wiederherzustellen. Obwohl noch nicht bekannt gegeben wurde, wann die DVD in den Verkauf gehen wird, wird erwartet, dass sie sich in der Nähe von Jacksons „Kong“ befindet.



Im Vorfeld der Veröffentlichung seines Monster-Mash Van Helsing Letzten Sommer versuchte U einen ähnlichen Schachzug und veröffentlichte „Legacy Collection“-Editionen der klassischen Bilder von Frankenstein, Wolf Man und Dracula, die Helmer Stephen Sommers inspiriert hatten.

Also, wie hat der Klassiker Kong am Ende mit Warners und Jackson's ' Kong mit dir?

Die Rechte an dem Film von 1933 scheinen im Laufe der Jahre durch fast alle Studios gegangen zu sein.

Das Original Kong wurde von RKO Radio Pictures produziert. Aber nachdem RKO 1957 das Studiogeschäft verlassen und sein Grundstück an Desilu verkauft hatte, den größten Teil seiner Bibliothek, einschließlich Kong , wurde von United Artists gekauft, das wiederum von MGM übernommen wurde.

Turner Broadcasting kaufte die Bibliothek von MGM im Jahr 1986, aber 10 Jahre später fusionierte sie mit Time Warner und lieferte die Rechte am Original Kong zu Warner Bros.

(In einer anderen Wendung, dem 1976er Remake von Kong wurde von Paramount produziert, das die alte RKO-Charge erworben hatte, als es Desilu kaufte.)

Universal musste den Charakter nicht zuerst von Warners lizenzieren, da das Jackson-Bild kein Remake ist, heißt es. Und außerdem die eigentliche Kong Charakter (obwohl offensichtlich nicht der Originalfilm) ist jetzt gemeinfrei.