Dreht Zak Penn ein weiteres X-Men-Spinoff?

Mehr Gespräche zusätzlich zum vorgeschlagenen Wolverine-Projekt.

Entsprechend Vielfalt , Zak Penn, der mit Simon Kinberg das Drehbuch geschrieben hat X-Men 3 , wurde vom Studio für einen Zweijahresvertrag zum Schreiben, Produzieren und Regieführen verpflichtet.

Penn hat eine lange Geschichte mit Fox. Ein anerkannter Autor der Fox-Filme „PCU“ und „Behind Enemy Lines“, X2: X-Men United und Elektra , Penn hatte einen früheren Vertrag mit dem Studio, den er verfallen ließ, als er den Improvisationsfilm leitete Vorfall am Loch Ness .



Abgesehen vom Polieren X3 mit Kinberg, bevor Regisseur Brett Ratner mit der Produktion beginnt, produziert Penn den Fox-Pic Clan des 7. Kreises , ein Kinder-Fantasy-Bild, das Michael Karnow schreiben wird. Es wird auch erwartet, dass Penn im Studio einen Film entwickelt, um Regie zu führen, möglicherweise ein Spin-off des X-Men Franchise.

Das Studio bereitet bereits zwei davon vor, das Drehbuch von David Benioff Vielfraß und eine Ursprungsgeschichte über den Bösewicht Magneto, an der Sheldon Turner schreibt. Penns wäre ein neues Bild.

„Aus irgendeinem Grund habe ich mich immer wieder bei Fox wiedergefunden, und viele der Projekte, an denen ich beteiligt war, wurden realisiert“, sagte Penn. „Sie haben mich immer unterstützt und meinen Anspruch als Regisseur unterstützt.“

Penn entwickelt sich separat zur Regie Der Große , ein weiterer improvisierter Comicfilm, diesmal in der Welt des High-Stakes-Pokers. Er rechnet damit, das Bild vor Ablauf des Jahres zu schießen.